117 despotische Entscheidungen

Interessant fand ich KRs Einwand, dass ich ihr gegenüber ja genauso „radikal“ argumentieren würde. Ich hätte ja auch gesagt und gedacht: „Wenn mir eine bestimmte Möglichkeit gestrichen wird, ist das das Ende unserer Beziehung.“ Ja, das stimmt.

+++ Newsticker: Scary Times +++

Musikalische Antwort (oder Ukulelen-gestützte Emotionsregulation?) einer 32-jährigen Texanerin auf Mr. Trumps Kommentar, dass die Zeiten für junge Männer so gruselig sind wegen der vielen Anzeigen 2018 von Frauen… jede Textzeile einfach nur herrlich…

115 Pingpong der suboptimalen Kommunikation

Ich habe mich selten in meinem Leben in einer derart ineffizienten Kommunikation gesehen wie im Sommerblock mit KR. Oh. Mein. Gott. Kann ich bitte zurückspulen und alles nochmal neu sagen? Wobei: Ich wäre immer noch unter Extremstress (es hängt zu viel davon ab, was ich sage) mit Persönlichkeitsanteilen, die extrem unterschiedliche Einstellungen zu Therapie haben…

114 Social Skills: das Idiotendilemma

Wie oft in einer Woche erleben wir das? Soll ich Option 1: meine Meinung sagen und mir damit einen Feind machen ODER Opiton 2: im Stillen leiden – die andere Partei trifft dann womöglich eine subobtimale Entscheidung (unter der alle leiden werden)? Das Klassiker-Beispiel dafür ist folgendes. 
Wenn Oma fragt: „Schmeckt dir MEIN KUCHEN“, meint…